ALBTraum Bikepacking

Etwa im ersten Drittel lernst du den Albtrauf kennen. Viele Burgen, Felsformationen und phänomenale Aussichten entschädigen dich für die typischen, steilen Anstiege und manchen Höhenmeter. Du wirst mit dem Plettenberg (1002m) einen der 1000er-Berge erklimmen mit dem Lemberg (1016m) den höchsten Punkt der Schwäbischen Alb erreichen.

Danach wird es im Donautal und anderen Tälern etwas flacher. Prächtige Klöster und idyllische Flusstäler ziehen an dir vorbei und dabei wirst du manche Begegnung mit Heiligen haben und auf manchem Kreuzweg Demut lernen.

Auf dem letzten Drittel begegnen dir mit Urspring und Blautopf eindrucksvolle „Quellen“ und mit verschiedenen Burgen, einem ehemaligen Truppenübungsplatz und keltischen Anlagen immer wieder Spuren militärischer Nutzung. Du durchquerst das Biosphärengebiet Schwäbische Alb und sammelst nochmals manchen Höhenmeter.  Bevor du dich langsam wieder dem Zielpunkt näherst, geht der ALBTraum für dich auf Nummer sicher, dass du mehr Eindrücke mit nach Hause nimmst, als du verarbeiten kannst – wWobei sich nicht alles trennen lässt: Einsame Dörfer, Kirchen und Kapellen begleiten deinen gesamten ALBTraum ebenso wie interessante Felsformationen, Höhlen, ehemalige Vulkane, Zeugenberge, zahlreiche Burgen und Klöster, die typische Wacholderheide und einige Naturschutzgebiete.

PS: Falls du nicht genug hast, gibt es die Möglichkeit, unterwegs aufs „ALBTräumle“ abzubiegen und an anderer Stelle wieder auf die ALBTraum-Strecke zu kommen.

Heilige Begegnung …

Du befindest dich auf dem ALBtraum aber nicht nur auf einer Ausfahrt, sondern auch auf einer  besonderen „Wallfahrt“. Ein Ziel deiner Mission ist, einer/m Heiligen zu begegnen oder einen „Heiligen Ort“ aufzusuchen. Am Start erhältst du ein Bild „deiner/s“ Heiligen, der/dem du begegnen sollst. Du machst ein Bild von deiner Begegnung mit ihm/ihr und schickst uns dieses per E-Mail. Wir veröffentlichen es dann in unserer Finisher-Liste.